Information & Datenschutz

Seit dem 1. Oktober 2008 gilt im Kanton Zürich das Informations- und Datenschutzgesetz IDG. Das Gesetz beruht auf Bestimmungen der Kantonsverfassung. Es legt die Grundsätze fest, wie die öffentlichen Organe mit Informationen gegenüber Bürgerinnen und Bürgern umgehen.

Die Jugendanwaltschaften sind verpflichtet, Informationen, welche sie im Rahmen einer Jugendstrafverfahrens erhalten, geheim zu halten, sofern dies die Aufgabenerfüllung erlaubt.