Interessenbindungen

Für die Jugendstrafrechtspflege gilt die Offenlegungspflicht von Interessenbindungen analog der Gerichte (§ 88a GOG in Verbindung mit § 7 GOG). Offenzulegen sind unter anderem die politische Parteizugehörigkeit, Nebenbeschäftigungen, die Tätigkeit in staatlichen Führungs- und Aufsichtsgremien etc.

Nach ausfüllen des untenstehenden Formulars erhalten Sie von unserem Sekretariat per Mail einen Zugangscode, so dass Sie in die Liste der Interessenbindungen Einsicht nehmen können.

Was ergibt 2 + 9? (Ergebnis eintragen)